Bandits II ziehen gegen Baldham den Kürzeren

13. Mai 2019

An einem nasskalten Samstagnachmittag empfing die zweite Garde der Bandits im heimischen Ballpark auf dem Vereinsgelände des 1. SC Gröbenzell die Reservemannschaft der Baldham Boars aus dem Landkreis Ebersberg. Während das Hinspiel noch eindeutig an die Bandits ging, wollten sich motivierte Boars unbedingt revanchieren und so bot sich in der Landesklasse West-Partie ein abwechslungsreiches Duell.

Die gegnerischen Schlagmänner zeigten sich in den ersten drei Spielabschnitten sehr schlagfreudig, während der Gröbenzeller Starting Pitcher Robert Matern zwar drei Strikeouts werfen, aber die insgesamt acht Runs nicht verhindern konnte. Im Gegensatz standen die Bandits dem wahrscheinlich besten Pitching gegenüber, dem sie in der diesjährigen Saison begegnen werden. Alle drei Boars-Werfer sind nämlich auch in der 2. Bundesliga gesetzt, und so erzielten die Hausherren lediglich im zweiten Spielabschnitt einen Run und gingen mit einem 1:8-Rückstand im dritten Inning an den Schlag.

Unterstützt von einer unkonzentrierten Pitcher-Catcher-Battery und zwei Errors in der Boars-Verteidigung, schafften sechs Bandits es zu punkten und den Rückstand auf 7:8 zu verkürzen. Inzwischen hatte Nici Schmitz auf dem Werferhügel übernommen und ließ im vierten Inning nur einen gegnerischen Punkt zu. Die inspirierte Gröbenzeller Offensive erkämpfte sich drei frische Punkte und ging erstmals mit 10:9 in Führung.

Nun schalteten jedoch die Boars wieder in den nächsthöheren Gang: Mit vier Runs holte sich der Gegner die Führung zurück, während den Bandits im Angriff gar nichts mehr gelingen wollte. Auf die schnellen und präzisen Pitches schien es keine Antwort zu geben. Matz Eckardt übernahm von Schmitz, ließ wiederherum einen einzigen Run zu und machte mit drei Strikeouts kurzen Prozess. Wieder konnten die Bandits in der Offensive nichts zeigen und so endete das Spiel nach Erreichen des Zeitlimits mit einer 10:14-Niederlage.

„Trotz mangelnder Durchschlagkraft haben wir gegen die Jungs zehn Runs erlaufen und nach vier Innings waren wir mit ihnen auf Augenhöhe“, kommentierte Manager Iliyar Can die Leistung seiner Bandits. „Wir haben heute vieles richtig gut umgesetzt, vor allem in der Verteidigung. Und darauf können wir aufbauen. Nächste Woche machen wir es besser.“

Apropos nächste Woche: Am Samstag, den 18. Mai wird die dritte Mannschaft der Augsburg Gators zu Gast sein. Ab 15:30 Uhr wird es im Gröbenzeller Ballpark in der Wildmoosstraße wieder gute Laune, attraktiven Baseball und hoffentlich schönes Wetter geben. Die Jungs von den Bandits II und das Catering-Team freuen sich auf alle Fans und Unterstützer.

Teilen
  • facebook
  • Whatsapp
  • twitter

Arichv