Bandits II bändigen harmlose Alligatoren

20. Mai 2019

Am vierten Spieltag in des Landesklasse West war die dritte Mannschaft der Augsburg Gators im Wildmoos-Ballpark der Gröbenzell Bandits II zu Gast. Und zum ersten Mal spielte diese Saison auch das Wetter mit – bei angenehmen Temperaturen sicherten sich die Hausherren einen ungefährdeten Sieg gegen die Fuggerstädter.

Wieder übernahm Robert Matern die Verantwortung als Starting Pitcher und ließ prompt zwei gegnerische Runs zu, bevor ein cleveres Out an der Home Plate und ein von Matern eingeleitetes Double Play (zwei Outs in einem Spielzug) ein offensives Feuerwerk der Bandits einläutete. Zwar musste der erste Gröbenzeller gleich wieder Platz nehmen, jedoch schafften es die nächsten 13 Schlagmänner im ersten Inning neun Runs nach Hause zu bringen. Eingeschüchtert waren die Gators allerdings nicht, und erliefen sich im zweiten Inning drei weitere Punkte. Und wieder wussten die Hausherren zu kontern und kamen durch gute Schläge auf die Bases und sicherten sich mit aggressiven Base Running fünf frische Runs zur 14:5-Führung.

Im dritten Inning übernahm Nici Schmitz als Pitcher und schickte seinem ersten Gegenüber per Strikeout zurück ins Dugout. Mit einem weiteren Double Play – diesmal von Matz Eckardt ausgeführt – retteten sich die Bandits ohne Gegenpunkt in die untere Hälfte. Auch die Gäste hatten zwischenzeitlich einen neuen Pitcher in Rennen geschickt, aber auch dieser konnte das Feuerwerk nicht eindämmen. Diesmal schafften es sieben Bandits zu punkten und bauten die Führung auf 21:5 aus. Etwas unkonzentriert agierte die Gröbenzeller Verteidigung im vierten Inning und geholfen durch zwei Errors punkteten die Gäste gleich vierfach. Um das Spiel vorzeitig beenden zu können, mussten die Bandits jetzt drei Runs erzielen, damit die entsprechende Mercy Rule (Führung mit 15 Runs im vierten Inning) greift.

Georg Zellner war es letztlich, der den insgesamt 24. Punkt erzielte und so seinen Bandits den 24:9-Sieg bescherte. Fast alle Gröbenzeller Akteure schafften an diesem Spieltag jeweils mindestens einen Hit und eine Stolen Base. Gerade die weit ins Outfield geschlagenen Doubles von den jüngeren Bandits Basti Klemm und Stefan Sprenger waren besonders sehenswert. Die besten Werte in der Offensive hatte Schmitz, der bei jedem seiner vier At-Bats einen Hit schlug und selbst drei Mal punkten konnte.

„Heute bin ich besonders stolz auf die Jungs, da es wieder einmal eine Teamleistung war, die uns den Sieg sicherte,“ stellte Bandits II Manager Iliyar Can fest. „Wir agieren in der Offensive geduldiger und sind in der Verteidigung konzentrierter, als noch vor einigen Wochen. Und wir konnten heute auch drei Spieler aus unsere Jugendmannschaft einsetzen, damit sie hautnah miterleben können, wie der Spielbetrieb im Erwachsenenbereich ausschaut. Alle konnten heute ihren Beitrag leisten.“

Aktuell teilen sich die Bandits II den zweiten Tabellenplatz in der Landesklasse West. Am 25. Mai geht es auswärts gegen die Reservemannschaft der Gauting Indians, bevor eine längere Spielpause ansteht. Das nächste Heimspiel bestreiten die Jungs erst am Sonntag, den 14. Juli ab 14:00 Uhr, auch wieder gegen Gauting. Folgt den Bandits auf Instagram (https://www.instagram.com/groebenzell_bandits/) oder werdet Facebook-Fan (https://www.facebook.com/groebenzellbandits/), um stets auf dem Laufenden zu sein.

Teilen
  • facebook
  • Whatsapp
  • twitter

Arichv