Gameday mit spektakulärem Split gegen Regensburg

1. August 2022

Am Samstag den 30.06.22 war es endlich wieder so weit: Heimspiel der Gröbenzeller Mädels gegen die Regensburg Legionäre.

Bei sonnigem Wetter starteten die Banditinnen mit Dani Erdl im Circle motiviert in das erste Spiel, kassierten aber durch einige Errors zu Beginn gleich 8 Runs, was die Stimmung etwas trübte.

Die Defense im 2. Inning lief wesentlich besser und die Regensburgerinnen konnten nur einen weiteren Punkt holen.

Durch einen Pitcherwechsel wollten die Gröbenzellerinnen mit Verena Riegel neuen Wind ins Spiel bringen. Doch trotz konstant guten Würfen, machten die Mädels wieder zu viele Fehler in der Defense und die Legionäre erzielten nochmals 10 Runs und konnten somit das 1. Spiel mit 19:4 für sich entscheiden.

Für diese Spielleistung holten sich die Banditinnen einen ordentlichen Anschiss von ihrem Trainer ab, der klar machte, dass er im 2. Spiel wesentlich mehr erwartet.

Es startete Gabi Holland auf Nina Ertl hinter der Platte.

Mit den neuen Pitches kamen die Regensburger Mädels nicht gut zurecht und durch die wesentlich bessere Defense der Bandits hatten die Legionäre kaum eine Möglichkeit Punkte über die Platte zu bringen.

Endlich klappte auch das Hitting bei den Gröbenzellerinnen und diese gingen mit 3:2 in Führung.

Mit neuer Motivation starteten die Mädels aus Gröbenzell in das nächste Inning und konnten weitere 5 Punkte nach Hause bringen.

Auch das 3. und entscheidende Inning lief für die Banditinnen mehr als gut, denn sie schlugen sich einmal komplett durch die Line-up und konnten sich mit dem Winning Run durch Tini Meilinger den Sieg mit 17:2 sichern.

Teilen
  • facebook
  • Whatsapp
  • twitter

Arichv