Wiedererstarkte Bandits ziehen Drachen den Zahn

22. April 2018

Bei strahlendem Sonnenschein startete die Herrenmannschaft der Bandits im Gröbenzeller Ballpark in die Bayernliga-Saison 2018. Zu Gast: Die Dragons aus Deggendorf, die letzte Saison noch in der zweiten Bundesliga spielten. Trotz eines Leistungstiefs im Vorjahr wollten die Bandits dem Gegner auf Augenhöhe begegnen und vor allem dem neuen Headcoach Daniel Husband zeigen, welches Potenzial in der Mannschaft steckt.

Nach dem traditionellen First Pitch, der in diesem Jahr von Gerhard Bumeder, dem ehemaligen Vorstand des 1. SC Gröbenzell, ausgeführt wurde, hieß es bereits: Play Ball!

Im ersten Spiel stand Neuzugang Johannes Palm als Starting Pitcher auf dem Mound. Und er machte seine Sache sehr gut. Gepaart mit einer extrem starken Verteidigung, ließen die Bandits sehr wenig zu. Zwar konnten die Dragons bereits im ersten Inning gleich einen Run erlaufen, danach war jedoch für die Gäste nichts mehr zu holen.

Gut platzierte Hits und aggressives Base Running verhalfen den Bandits zu einer komfortablen 6:1-Führung nach drei Innings. Im vierten Inning kamen sechs weitere Runs dazu, sodass man nur noch ein fünftes Halb-Inning spielen musste, bevor das Spiel mit Anwendung der Mercy Rule mit 12:1 an die Bandits ging.

Fehlerfrei in der Verteidigung schlugen die Bandits insgesamt 15 Hits, darunter zwei Triples und ein Double. Besonders hervorzuheben wäre die Pitching-Leistung von Palm, der lediglich einen Earned Run bei zwei Hits und einen Walk zuließ. Acht Deggendorfer schickte Palm per Strike Out wieder auf die Bank. In der Offensive war vor allem Matz Eckardt nicht zu stoppen, der bei allen drei At-Bats jeweils einen Hit schlagen und drei Runs erlaufen konnte – zusätzlich zu seinen beiden RBIs und einer Stolen Base.

Auch das zweite Spiel musste nicht über die volle Distanz gehen. Starting Pitcher Christian Matern hielt die Deggendorfer Offense an der kurzen Leine und ließ nur einen Earned Run zu, bei drei Hits und vier Strike Outs. Zeitgleich hagelte es Runs für die Bandits, insgesamt 13 in den ersten drei Innings. Im fünften Inning versuchten sich die Deggendorfer mit vier Runs nochmals zu zeigen, jedoch erstickte der Closer Anselm Zitzl souverän das aufkeimende Feuer der Drachen. Nach fünf Innings griff wieder die Mercy Rule, 16:6 für Gröbenzell.

Wieder war es eine starke Offense (16 Hits) und eine fehlerfreie Defense, die den zweiten Win bescherten. Ein besonderes Highlight war dabei der 3-Run-Homerun von Tom Rohrer, der zudem drei Runs selbst erlaufen und fünf RBIs sichern konnte.

„Ich bin sehr stolz auf die Jungs, denn das waren zwei äußerst wichtige Wins“, resümierte Headcoach Daniel Husband nach dem ersten Spieltag. „Eines meiner Ziele war es, jeden Bandit besser werden zu lassen und ich finde, dass die ersten Ergebnisse sich zeigen lassen können. Wir wollen nun konzentriert an die nächsten Spiele herangehen und guten Baseball spielen. Das wird eine geile Saison!“

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Zuschauer und an das hervorragende Catering Team. Das nächste Heimspiel der Herren findet am 1. Mai gegen die dritte Mannschaft der Haar Disciples statt. Ab 13:00 Uhr greifen die Jungs wieder an und würden sich auf zahlreiche Fans freuen.

 

Teilen
  • facebook
  • Whatsapp
  • twitter
  • google+

Arichv